‹ Geh zurück

Erfahren Sie das Herz der Lofoten und lassen Sie sich berühren.

Die Lofoten sind das Archipel, das alle Altersgruppen anspricht. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung, nach welcher wir uns alle sehnen und die Auswahl der Aktivitäten sind so weitschichtig wie die Inselgruppe selbst.

Eggum

Abgeschottet zwischen Meer und Berge liegt das wilde und wunderschöne Fischerdorf Eggum. Eggum ist Teil einer nationalen Touristenroute und ein Ort, an dem die Mitternachtssonne von ihrer schönsten Seite zu beobachten ist. Auf dem Küstenstreifen befindet sich ein Picknickplatz in Form eines Amphitheaters und es gibt auch Parkplätze wie Toiletten.
Westlich des Picknickplatz können Sie das skurrile und leicht magische Kunstwerk von Markus Raetz sehen. Ein Kopf mit Blick auf das Meer. Umrunden Sie das Objekt und sehen sie wie sich die Form verändert. Von Eggum gibt es einen Wanderweg bis nach Unsatd, rechnen Sie mit ca. vier Stunden für hin und retour.

Surfing in Unstad

Es wird gesagt, dass die von links kommende Welle im Meer bei Unstad eine der besten der Welt sei. Die professionellen Surfer kommen im Herbst und Winter, während die kleineren Wellen im Sommer für Anfänger geeignet sind. In Unsatd können Sie Surfbretter und alles Material, welches sie zum Surfen brauchen mieten, wobei auch ein Restaurant wie Unterkünfte zur Verfügung stehen.

Erfahrene Surfer werden sich im Herbst, Winter und Frühling am besten amüsieren, Anfänger können natürlich auch das ganze Jahr über kommen und sollten sich die Wellen für Anfänger in Unstad als zu rau herausstellen, ist die Fahrt zum Strand von Flakstad nicht allzu weit, denn auch dort ist es möglich zu Surfen.

Wikinger Museum Lofotr

In Borg auf den Lofoten wurde in den 1980er Jahren Europas größtes Häuptling's Haus aus der Wikingerzeit gefunden und ausgegraben. An dieser Stelle befindet sich heute das Lofotr Viking Museum. Das Museum bietet eine einzigartige Erfahrung, eine Zeitreise in die Wikingerzeit. Erleben Sie die Häuser, den Bauernhof, die Tiere, das Essen, die Gerüche, die Wikingerschiffe und das Kunsthandwerk jener Zeit. Das Lofotr Viking Museum ist ein aufregender und lehrreicher Ort für Erwachsene und Kinder. Link zum Blogartikel «In den Fußstapfen der Wikinger»

Die Glasbläserei von Vikten

Mitten auf den Lofoten, geschützt zwischen steilen Bergen und dem offenen Meer, befindet sich das Zentrum für angewandte Kunst «Glasshytta på Vikten». In Vikten zermahlt die Nordsee die Steine ​​zu wunderschönen Skulpturen, und die Mitternachtssonne bringt Farben in die Landschaft.

1977 begann Åsvar Tangrand in Nordnorwegen mit der Glasbläserei. Die Glasherstellung fand schließlich in der Glaskabine statt, einem wunderschönen Gebäude in der Nähe der herrlichen Natur. Heute leitet sein Sohn Anders Tangrand den Ort. In der Glasbläserei können Sie die wundervolle Arbeit eines Glasbläsers direkt erleben und im eigenen Kunstgeschäft diesbezügliche Kunstwerke erstehen. Das hauseigene Café mit herrlichem Blick auf Vikten bietet auch (für Gruppen) Speisen an.

Nusfjord

Wenn Sie ein authentisch traditionelles Fischerdorf erleben möchten, sollten Sie Nusfjord besuchen. Das Dorf war während des «Lofotfisket» ein wichtiger Knotenpunkt und ist eines der ältesten Fischerdörfer des Archipels. In Nusfjord finden Sie Fischerhütten und ein gemütliches Restaurant in einem alten Stockfisch-Lager. Dort finden Sie auch ein Geschäft aus dem Jahr 1907, das seinen ursprünglichen Stil bewahrt hat, ein kleines Museum, in dem Sie Objekte aus der alten Lebertran Fabrik kaufen können und auch historische, auf den Fischfang bezogene, Filme sehen können. Erleben Sie die wahre Seele der Lofoten – besuchen Sie Nusfjord!

Die Schmiede und das Fischerei Museum von Sund

In Sund finden Sie das Fischerei Museum mit einer aufregenden Sammlung von Motoren und Angelobjekten sowie eine alte Schmiede. Das Museum wurde 1947 von Hans Gjertsen, aslo called Smeden gegründet.

1963 besuchte König Olav Sund im Zusammenhang mit der Eröffnung der E10 „König Olav vs vei“ und der Schmied in Sund wollte dem König als Geschenk einen Kormoran übergeben, wurde aber abgelehnt. Der Schmied gab jedoch nicht nach und rief in die Menge: „Du König, darf ich dir einen Kormoran geben.“ Der König wurde neugierig und bat darum. Der König bekam den Kormoran und der Schmied machte den PR-Stunt seines Lebens.

Heute ist Thor-Vegard Mørkved der Schmied in Sund. Besuchen Sie das Museum und erkunden Sie sich nach der Geschichte und mit etwas Glück wird Ihnen gleichzeitig eine gute Portion Märchen serviert.